Loader


LD: Auch 2016 wieder viele Nutzer des Familienpasses

00

Im Jahr 2016 haben insgesamt 265 Landauer Familien den Familienpass genutzt – das teilt die Stadtverwaltung jetzt mit und wirbt gleichzeitig für eine noch stärkere Inanspruchnahme. Es seien wesentlich mehr Familien zur Nutzung des Passes berechtigt, heißt es in einer Mitteilung der Stadt – vor allem nach den Änderungen, die seit zwei Jahren greifen. Seit dem Jahr 2015 erlischt der Anspruch einer Familie nicht mehr mit der Volljährigkeit der Kinder, sondern bleibt auch für die Dauer einer Ausbildung bestehen. Den Familienpass beantragen können damit nun Familien mit mindestens drei minderjährigen oder in Ausbildung befindlichen Kindern; Alleinerziehende mit mindestens einem minderjährigen oder in Ausbildung befindlichen Kind; und Arbeitslose und Bezieher von Sozialleistungen mit mindestens einem minderjährigen oder in Ausbildung befindlichen Kind. Der Pass für 2017 ist ab Anfang Januar bei der städtischen Jugendförderung in der Waffenstraße erhältlich; er gilt für das gesamte Kalenderjahr und kostet 25 Euro. Im Pass enthalten sind ermäßigte Eintritte etwa in den Landauer Zoo und die Landauer Schwimmbäder, sowie Preisnachlässe zum Beispiel in der Stadtbibliothek, auf die Angebote des Hauses der Jugend und des Jugendtreffs Horst. 2015 hatten 275 Familien einen Familienpass genutzt – also 10 Familien mehr als in diesem Jahr.