Loader


LD: Arbeiten an Queichbrücke An 44 in den letzten Zügen

00

Die Sanierungsarbeiten an der Landauer Queichbrücke An 44 neigen sich dem Ende entgegen. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Brücke bereits freigegeben. Begonnen hatten die Arbeiten im August dieses Jahres. Im Rahmen der Baumaßnahmen entsteht von der Brücke aus in nördliche Fahrtrichtung die erste ausgewiesene Fahrradstraße in Landau.  Der Verkehr soll in Zukunft auch für Autos freigegeben werden, Vorrang haben allerdings Fahrräder. Ob die Brücke noch in diesem Jahr für den Kraftverkehr freigegeben werden kann, ist derzeit noch unklar. Ursprünglich war geplant, die Bauarbeiten noch vor Weihnachten abschließen zu können. Wie die Stadt jetzt auf Antenne-Nachfrage mitteilte, werde man diesen Zeitplan aber nicht einhalten können. Derzeit fehlten noch die Fahrbahnmarkierung sowie die Straßenschilder. Die Markierungsarbeiten könnten aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisse nicht abgeschlossen werden, heißt es aus der Stadtverwaltung. Die Sanierungsarbeiten des historischen Brücken-Untergrunds konnten hingegen früher abgeschlossen werden, als geplant. Die Unterseite der rund 130 Jahre alten Brücke wurde mit neuen Ziegelsteinen saniert. Die Baumaßnahmen haben rund 400.000 Euro gekostet.