Loader


LD: Anklage wegen versuchten Totschlags erhoben

00

Die Staatsanwaltschaft Landau hat jetzt gegen einen 46-jährigen Mann aus Landau Anklage wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erhoben. Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, am 20. September 2016 im Ostpark versucht zu haben, einen 23jährigen Mann zu töten. Laut Anklage habe der Beschuldigte dem Opfer im Rahmen eines Streits mit einem Messer einen Stich in den Oberkörper und zwei Schnitte in den Hals versetzt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeschuldigte die offensichtliche Lebensgefährlichkeit seiner Handlungen erkannte und einen tödlichen Ausgang billigend in Kauf nahm. Der 23jährige Mann erlitt durch die Schnitte und den Messerstich glücklicherweise keine schwereren inneren Verletzungen. Die Wunden konnten operativ verschlossen werden. Der Angeschuldigte hat sich im Ermittlungsverfahren zu den Tatvorwürfen geäußert und sich darauf berufen, nicht mit Tötungsvorsatz und in Notwehr gehandelt zu haben. Über die Eröffnung des Hauptverfahrens hat das Landgericht Landau bisher noch nicht entschieden. Ein Termin für die Hauptverhandlung steht daher noch nicht fest.