Loader


Lambrecht: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

00

Auf der Bahnstrecke Kaiserlautern – Neustadt mussten am Sonntagabend rund 200 Fahrgäste in Höhe Lambrecht auf offener Strecke evakuiert werden. Nach Mitteilung der Bundespolizei war die S-Bahn mit einem auf die Schienen gestellten Einkaufswagen zusammen gestoßen, wodurch der Triebwagen so sehr beschädigt wurde, dass die Fahrt nicht fortgesetzt werden konnte. Durch die Evakuierung der Fahrgäste auf freier Strecke kam es zwischen Neustadt und Kaiserslautern bis nach Mitternacht zu Zugverspätungen. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr – wer gesehen hat, wie eine oder mehrere Personen den Einkaufswagen auf die Gleise gestellt haben, wird gebeten sich mit der zuständigen Bundespolizeiinspektion in Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.