Loader


La La Land Soundtrack hören: Download & Liste aller Songs

00

Jungkomponist Justin Hurwitz schrieb die Original Filmmusik mit allen von Ryan Gosling und Emma Stone selbst eingesungenen Liedern sowie den Score mit den Instrumentalstücken, die dem Film unterliegen. Zwei Golden Globes für den “Besten Filmsong” (“City of Stars”) und die “Beste Filmmusik” insgesamt hat “La La Land” schon gewonnen, für den Oscar 2017 wird das 14-fach nominierte Musical in selbigen Kategorien als Favorit gehandelt. Sowohl der “La La Land”-Soundtrack, als auch der “La La Land” Score sind als legaler Download, Stream oder im Handel auf CD erhältlich.

La La Land Soundtrack Song “City of Stars”

Der “La La Land” Soundtrack im Download, Stream und auf CD

  • “La La Land” Musik downloaden: Amazon bietet den  an, ebenso wie den  (Instrumentalmusik). Alternativ gibt es    unter den angegebenen Links auch bei iTunes als Mp3-Download. Auf beiden Anbietern können Unentschlossene die Songs Probehören und auch nur einzelne Lieder wie “City of Stars” zum Download erwerben.
  • “La La Land” Musik streamen: Amazon bietet die “La La Land” Musik als Stream über sein Musikabonnement  an, das man 30 Tage lang kostenlos ausprobieren kann. Alternativ kann man den “La La Land” Song “City of Stars” sowie den gesamten Score und Soundtrack zum Musical bei Spotify so oft man möchte gratis hören (Registrierung erforderlich). Zahlende Abonnenten von Spotify können das Musikangebot dauerhaft ohne Werbung genießen, Alben abspeichern und auch Offline als Download hören.
  • “La La Land” CDs kaufen: Die Musik zum Film ist in zwei CDs bei Amazon und im Handel erhältlich: Zum einen der mit allen 15 gesungenen Musicalsongs; zum anderen die mit ganzen 30 Songs von lässigen Jazz-Klavierstücken, über tanzbare Trompeten, bis zu romantischen Orchesteraufnahmen.

Oscars 2017 im Live-Stream

Die Songs aus dem “La La Land” Soundtrack sangen Gosling und Stone selbst ein

Den Original Motion Picture Soundtrack zu “La La Land” sangen Emma Stone und Ryan Gosling selbst ein und klingen, als hätten sie nie etwas anderes getan. Der erste Songrelease noch vor Kinostart war die unaufgeregte Ballade “City of Stars”, dessen nüchterne Klavierbegleitung etwas ergreifend Unschuldiges hat – so wie Sebastians (Ryan Gosling) und Mias (Emma Stone) naive Träume von einer Karriere in der “Stadt der Sterne” L.A. Das Lied ist als Solo-Version von Ryan Gosling, als gepfiffenes Solo von Emma Stone und als Duett der beiden Hauptdarsteller (siehe Video oben) auf dem Soundtrack vertreten.

La La Land Song “City of Stars” – Ryan Gosling singt für Emma Stone und träumt von einer Musikkarriere in L.A:

Der La La Land Song “Audition (The Fools Who Dream)” – Emma Stones berührendes Lied

Emma Stones Solo “Audition (The Fools Who Dream)” ist eine Ode an Menschen, die ihren Traum leben, die ihrem Herzen folgen und ihr Ding durchziehen, auch wenn sich die Welt gegen sie stellt – Carpe Diem! Mia singt das Lied an einem emotionalen Höhepunkt im Film, der einen Wendepunkt ihrer Karriere markiert. Der bewegende Song mit einfacher Klavierbegleitung ist diesem Teaser Trailer unterlegt:

Liste der Songs aus dem “La La Land” Soundtrack

  1.  “Another Day of Sun” – La La Land Cast
  2. “Someone in the crowd” – Emma Stone, Callie Hernandez, Sonoya Mizuno, Jessica Rothe
  3. “Mia Sebastian’s Theme” – Justin Hurwitz
  4. “A Lovely Night” – Emma Stone, Ryan Gosling
  5. “Herman’s Habit” – Justin Hurwitz
  6. “City of Stars” – Ryan Gosling
  7. “Planetarium” – Justin Hurwitz
  8. “Summer Montage / Madeline” – Justin Hurwitz
  9. “City of Stars” – Emma Stone, Ryan Gosling
  10. “Start a fire” – John Legend
  11. “Engagement Party” – Justin Hurwitz
  12. “Audition (The Fools who dream)” – Emma Stone
  13. “Epilogue” – Justin Hurwitz
  14. “The End” – Justin Hurwitz
  15. “City of Stars (Humming)” – Justin Hurwitz, Emma Stone

La La Land Musik-Featurette: Regisseur Damien Chazelle erklärt, wie Ryan Gosling extra Klavier lernte und alle Erwartungen übertraf

Der “La La Land” Soundtrack ist ein hartnäckiger Ohrwurm, aber bestimmt nie nervig

Das Einnehmende an diesen Musical-Songs sind zunächst die Eingängigkeit der Melodie und die Tragweite der pompös-romantischen Orchestrierung. Doch das gewisse Etwas, das die Überlast an Kitsch in herzerwärmende Romantik verwandelt, ist wohl die Imperfektion des Gesangs der Schauspieler. Nüchtern statt stimmgewaltig, liegt ihre Anziehungskraft in der Verletzbarkeit ihrer bodenständigen Stimmen. Mal dünn und zerbrechlich, mal kraftvoll, stellt ihr Gesang einen Charakter vor, der etwas erlebt hat, der leidet, der lacht, der liebt. Man möchte sie ebenso beschützen wie bewundern – und vor allem auf Repeat drücken.

So überzeugt der Soundtrack mit abwechslungsreichen Stücken, die sowohl modern anmuten als auch an die Musical-Tradition Hollywoods anknüpfen: Jazzy, swinging, mit Pauken und Trompeten aber auch dem obligatorischen A cappella-Duett, bei dem der Zuhörer dahinschmilzt. Wer ohne Ohrwurm aus dem Kino geht, sollte sich (und seinem HNO) fragen stellen.

Musik-Featurette: Regisseur Damien Chazelle die Musikaufnahmen und Komponist Justin Hurwitz

Disney Filme 2017-2020

Emma Stone und Ryan Gosling sind schon zum dritten Mal ein Leinwandpaar – diesmal Oscar-verdächtig!

Dass man sich dem Charme dieses Leinwand-Paares nur schwerlich entziehen kann, haben Ryan Gosling und Emma Stone bereits in Crazy, Stupid, Love (2011) den kühlsten Rationalisten unter uns bewiesen. Für das Action-Krimi Gangster Squad (2013) standen sie erneut als Liebespaar vor der Kamera und man mochte sich dieses Anblicks gar nicht mehr entwöhnen.

Muss man zum Glück auch nicht, denn das Schauspiel-Duo wird ab 12. Januar 2017 im Oscar-Verdächtigen Musical La La Land auf der Leinwand zu bewundern sein. Dass die beiden nebeneinander nicht nur eine fantastische Figur machen, sondern auch noch das Detail mit der Schauspielerei gut hinkriegen, bestätigte sich spätestens mit ihren beiden Oscar-Nominierungen (Stone für Birdman, Gosling für Half Nelson). Nach der Premierenfeier von “La La Land” in L.A. durften die zwei Stars ihre Handabdrücke vor das TCL Chinese Theatre in Zement setzen und verewigten sich damit neben unvergessenen Ikonen wie Musicalstar Fred Astair oder Marilyn Monroe. 

In diesem modernen Musical von Whiplash-Regisseur Damien Chazelle, auf den Punkt getaktet und bildgewaltig inszeniert, werden sie auch noch ihr Tanz- und Gesangstalent erproben können wie gut ihnen das gelingt, können wir im Trailer und dem ersten Song-Release City of Stars hören (siehe Videos).

Liebesfilme 2017

La La Land Trailer (Deutsch): Ab 12. Januar 2017 im Kino!

Emma Stone stand bereits in “Einfach zu haben” (2010) singend vor der Kamera, sowie 2014/15 auf den Bühnen des Broadways im Revival von “Cabaret”. Ryan Gosling ist Sänger der Indie-Rock Band “Dead Man’s Bones”, die 2009 ein gleichbenanntes Album rausbrachte und mit einem Song auf dem Soundtrack von Horrorfilm “Conjuring” (2013) vertreten ist.