Loader


Kommt „Matrix 4“? Produzent spricht von möglichen Fortsetzungen

00

Der Name Joel Silver dürfte vermutlich nur Hollywood-Experten etwas sagen, dabei ist der Produzent an zahlreichen Filmen beteiligt. Unter anderem ist mit “The Nice Guys” ab diesem Donnerstag, dem 02. Juni 2016, eine seiner Beteiligungen in den deutschen Kinos vertreten. Viel wichtiger für diesen Artikel ist jedoch sein Wirken an der “Matrix“-Trilogie. Denn da Hollywood nahezu alles verlängern oder neu auflegen will, was erfolgreich war, rückt eben auch das Werk von Lana und Lilly Wachowski ins Blickfeld.

Deswegen wurde Joel Silver befragt, wie es mit weiteren “Matrix”-Filmen aussieht und er hatte dazu folgendes zu sagen:

“Wir haben noch nicht darüber geredet. Ich hoffe, dass wir es irgendwann einmal realisieren können. Eigentlich war es als Trilogie gedacht gewesen und das war es, aber wir werden sehen, was passiert.”

Worum soll es in “Matrix 4″ gehen?

Eine Absage an weitere Teile der “Matrix”-Reihe klingt sicherlich anders – eine Zusage jedoch auch. Der Produzent hält sich mit seiner vagen Aussage alle Möglichkeiten offen, deutet jedoch an, dass er Interesse an weiteren Teilen hat. Alleine wird Joel Silver “Matrix 4″ aber kaum stemmen können.

Erkennst du diese 20 Science-Fiction-Filme anhand eines Bildes?

Die Wachowski-Schwestern sind derzeit mit ihrer Netflix-Serie “Sense8” gut beschäftigt. Bei der restlichen Zeit müssten sie abwägen, ob sie nicht lieber an neuen Geschichten arbeiten wollen oder sich stattdessen noch einmal ins “Matrix”-Universum stürzen. Sollte eine Fortsetzung kommen, braucht diese natürlich etwas zum Erzählen und das könnte der nächste Knackpunkt sein. Auch wenn die beiden Fortsetzungen eher mäßig ankamen, führten sie die Handlung um den Auserwählten Neo (Keanu Reeves) doch zu einem Abschluss und sogar der Krieg Mensch gegen Maschine fand ein Ende. Der Waffenstillstand könnte selbstverständlich aufgelöst werden oder die Bedrohung durch Agent Smith (Hugo Weaving) zurückkehren, aber das dürfte sich eher erzwungen als konsequent anfühlen.

Quelle: Cinemablend