Loader


„Justice League“: Dieser Bösewicht soll Batman & Superman das Leben schwer machen

00

Schon früh wollen Fans in den ersten Bildern aus “Batman v Superman” die Andeutungen zum kommenden Bösewicht im DC-Superhelden-Film-Universum erkannt haben. Nachdem sich die beiden Superhelden im aktuellen Film erst selbst bekriegten, um dann schließlich gegen Doomsday gemeinsame Sache zu machen, soll ein weitaus schlimmerer Gegner bereits am Horizont erscheinen.


Die versteckten Anspielungen in Batman v Superman

In einer gelöschten Szene aus “Batman v Superman” manifestierte sich das Böse in Form des Schurken Steppenwolf, der als Generals des Oberbösewichts Darkseid agiert. Und das konnte nur eines bedeuten: Darkseid wird in der Tat in “Justice League” auftreten und die versammelten Superhelden ordentlich auf Trab bringen. Doch es soll anders kommen, als bisher angenommen.

Steppenwolf als Bösewicht in “Justice League, Part 1″

Tatsächlich berichten die Kollegen von Birth.Movies.Death, die schon mit einigen Fakten im Vorfeld von “Batman v Superman” glänzen konnten, dass jener gezeigte Steppenwolf der Gegner in “Justice League, Part 1″ wird. Das würde auch durchaus Sinn machen, immerhin deutet die nicht verwendete Szene auf ihn bereits hin.

Zudem scheint er Kontakt zu Lex Luthor aufgenommen zu haben, was direkt die Brücke zu den Ereignissen schlagen würde. Zumal auch dieser Gegner bereits mehr als gefährlich ist. Darkseid, der in den Comics der Neffe von Steppenwolf ist, soll dann in “Justice League, Part 2″ die Führung übernehmen. Damit würde einiges auf die Superhelden um Batman (Ben Affleck), Superman (Henry Cavill) und Wonder Woman (Gal Gadot) zukommen.

“Justice League, Part 1″ startet am 16. November 2017 in den Kinos, “Justice League, Part 2″ folgt dann 2019.