Loader


„Jurassic World 2“: Erstes offizielles Bild zum Dino-Blockbuster wirft Fragen auf

00

Auch wenn vieles bei Jurassic World 2 noch offen ist, steht zumindest schon der Kinostart fest. Ab dem 07. Juni 2018 dürfen sich Dino-Fans wieder in die deutschen Kinosäle begeben, um dem insgesamt fünften Teil der prähistorischen Reihe zu folgen. Worum genau es dabei gehen wird, ist noch immer nicht bekannt, denn alle Beteiligten übertrafen sich in Interviews bislang mit vagen Aussagen.

Immerhin wissen wir dank des neuesten Tweets von Regisseur J.A. Bayona (Sieben Minuten nach Mitternacht), dass die Produktion von Jurassic World 2 begonnen hat. Die Dreharbeiten selbst sollen laut Schätzungen zwar erst Ende Februar auf Hawaii starten, doch das erste offizielle Foto zur Fortsetzung lässt darauf schließen, dass die Arbeiten am Dino-Kracher bereits aufgenommen wurden.

Müssen Chris Pratt Bryce Dallas Howard zurück nach Jurassic World?

Das Bild als solches erscheint auf den ersten Blick relativ nichtssagend zu sein, doch auch eine Aufnahme von einfachen Arbeitshelmen kann durchaus Hinweise liefern. Das Jurassic Park-Symbol deutet darauf hin, dass die Protagonisten von Jurassic World 2 erneut an den Ort des Schreckens zurückkehren müssen, denn dank Aussagen von Rückkehrerin Bryce Dallas Howard können wir ziemlich sicher ausschließen, dass wir einen komplett neuen Park sehen werden, der von ausbrechenden Dinos ins Chaos gestürzt wird.

Stattdessen scheinen wir es eher mit der Ausgangslage der beiden Jurassic Park-Fortsetzungen zu tun zu haben, in denen die Charaktere des ersten Teils dem zerstörten Park einen erneuten Besuch abstatten. Uns wurde allerdings auch versprochen, dass Jurassic World 2 Neuland in Sachen Story betreten will, weswegen wir hoffen, dass es mit einer simplen Rückkehr und einer erneuten Flucht vor wild gewordenen Dinos nicht getan ist.

Diese Filmfehler haben sich in Jurassic World versteckt

Neben Bryce Dallas Howard ist natürlich auch Chris Pratt wieder mit von der Partie, lediglich auf dem Regiestuhl gab es eine große Änderung. Jurassic World-Regisseur Colin Trevorrow wurde befördert und darf Star Wars: Episode 9 inszenieren, weswegen J.A. Boyana seinen Platz übernimmt; Trevorrow ist als Drehbuchautor und Produzent allerdings weiterhin an Jurassic World 2 beteiligt.