Loader


James Cameron begeistert „Avatar“-Fans

00

Wenn James Cameron – Dank “Titanic” und “Avatar” der erfolgreichste Regisseur aller Zeiten – auf die Bühne tritt, wird es ruhig im Saal. In jedem Saal. Auch auf der CinemaCon, die der Filmemacher jetzt seit fünf Jahren zum ersten Mal wieder besuchte. Und was er dort zu sagen hatte, riss die Fans zu Beifallsstürmen hin: Denn das Regie-Ass kündigte jetzt an, nicht die angekündigten drei – sondern glatte vier “Avatar”-Sequels auf die große Leinwand zu bringen.

“Ich arbeite mit vier der besten Drehbuchautoren und vier der besten Designern der Welt zusammen, um die Welt von ,Avatar’ weiterzubringen “, erläuterte er dem Publikum. Auch selbst scheint er ganz begeistert vom bisherigen Output:  “Wenn ich mir an der Wand die Konzeptkunst ansehe, fehlen mir selbst die Worte. Was wir dort machen, stellt den ersten Film bei Weitem in den Schatten.”

Bei solchen Ankündigungen wird natürlich jedem Sci-Fi-Fan die Zunge lang. Dummerweise werden wir noch eine ganze Weile darauf warten müssen, ob Cameron mit seinen Ankündigungen übertrieben hat. “Avatar 2″ soll nämlich erst an Weihnachten 2018 ins Kino kommen, und somit neun Jahre nach “Avatar – Aufbruch nach Pandora”, dem mit fast drei Milliarden Dollar Einspiel erfolgreichsten Film aller Zeiten. “Avatar 3″ soll Weihnachten 2020 folgen  – die beiden nächsten Filme dann 2022 und 2023.

Das war “Avatar – Aufbruch nach Pandora”