Loader


Iron Man soll Cameo im Superhelden-Film „Doctor Strange“ erhalten

00

Der letzte Auftritt von Robert Downey Jr. als Tony Stark / Iron Man liegt dank “The First Avenger: Civil War” noch gar nicht weit zurück. Eigentlich dachten wir bislang, dass wir das Gesicht des MCU erst in “Spider-Man: Homecoming” ab dem 06. Juli 2017 wiedersehen. Doch womöglich können wir den Philanthropen schon dieses Jahr erneut auf der Leinwand begrüßen.

“Iron Man”-Star Robert Downey Jr. erhält eigene TV-Serie

Derzeit macht nämlich das Gerücht die Runde, dass Iron Man in “Doctor Strange” zu sehen ist. Erster Anhaltspunkt dafür war die Meldung von Schauspieler Benedict Wong, der am 15. August tweetete, dass der Superhelden-Film soeben die Dreharbeiten beendet hätte. Interessant daran: Regisseur Scott Derrickson vermeldete dies bereits im April.

Nun sind Nachdrehs bei Marvel an der Tagesordnung, doch könnten die unter anderem genutzt worden sein, um Iron Man einen Cameo zu erlauben. Dies behauptet zumindest der folgende Tweet.

Taucht Iron Man bereits in “Doctor Strange” wieder auf?

Konkreter als das wird es jedoch leider nicht. Dementsprechend skeptisch sollte man die Sache betrachten. Bei genauerer Überlegung würde es jedoch durchaus Sinn ergeben, Iron Man in “Doctor Strange” unterzubringen und sei es nur für die berühmte Szene nach dem Abspann.

Diese Superhelden-Filme von Marvel erwarten euch bis 2019

Vor “Avengers 3: Infinity War” sollte Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) natürlich mit den Avengers in Kontakt kommen und Tony Stark ist nach dem Civil War durchaus interessiert an mächtigen Verbündeten. Zumal der Widerspruch zwischen den beiden – Wissenschaft gegen Magie – für die nötige Würze sorgen dürfte.

Um endgültige Gewissheit zu erhalten, werden wir uns wohl oder übel gedulden müssen. “Doctor Strange” startet in Deutschland am 27. Oktober 2016 in den Kinos und vermutlich werden wir maximal kurz zuvor erfahren, ob das Gerücht um den Iron-Man-Cameo korrekt ist.