Loader


Honig im Kopf: Til Schweiger hat Hollywood-Star für sein US-Remake gewonnen

00

Update

Anfang des Monats berichteten wir noch, dass Til Schweiger für sein US-Remake von “Honig im Kopf” gerne Michael Douglas (“Ant-Man“) und Matt Damon (“Der Marsianer – Retter Mark Watney“) als Darsteller gewinnen würde (siehe News unten). Nun konnte Til Schweiger bei einem der beiden Wunschkandidaten tatsächlich Vollzug vermelden.

Michael Douglas wird in der Neuauflage von “Honig im Kopf” mitspielen und dort die Rolle übernehmen, die in dem Vorbild noch Dieter Hallervorden innehatte. Dies verkündete der Oscar-Preisträger über seine Facebook-Seite.

Die Regie beim US-”Honig im Kopf” wird erneut Til Schweiger übernehmen, für seine Rolle vor der Kamera ist noch niemand verpflichtet worden. Emma Schweiger könnte ihren Part laut ihrem Vater auch in der US-Variante spielen, einen Kinostart für die Neuauflage gibt es offiziell nicht.


News vom 02. Juni 2016

Seit gut einem Jahr wissen wir inzwischen, dass Til Schweigers “Honig im Kopf” in den USA eine Neuauflage erhalten soll. Im Zuge einer Feier aufgrund der enorm erfolgreichen DVD- und Blu-ray-Verkäufe des Films (25 Wochen in Folge Platz 1 der DVD-Verkäufe) gab das deutsche Multi-Talent in einem Interview mit TIKonline.de endlich mal wieder ein Update. Der Kreis der Kandidaten hat sich laut der Aussagen von Schweiger auf zwei namhafte Darsteller reduziert.

Michael Douglas (“Ant-Man”) soll die Rolle von Dieter Hallervorden im US-Remake übernehmen – und hat wohl sogar Interesse. Wenn es nach Til Schweiger geht, soll seine eigene Rolle Matt Damon (“Der Marsianer – Rettet Mark Watney”) spielen, auch wenn sich der “Honig im Kopf”-Schöpfer bei dieser Personalie etwas zurückhielt. Oscar-Gewinner Damon ist mehr ein Wunschkandidat, ob er aber wirklich dazu bereit ist, in der US-Version aufzutreten, bleibt abzuwarten. Es hat nämlich den Anschein, als wurde Matt Damon noch nicht gefragt. Michael Douglas und Matt Damon waren 2013 bereits gemeinsam in dem Biopic “Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll” von Steven Soderbergh zu sehen.

Auch wenn er seine Rolle vor der Kamera abgibt, möchte Til Schweiger dahinter erneut Platz nehmen und den Film selbst inszenieren. Womöglich sehen wir in der Neuauflage sogar seine Tochter Emma Schweiger wieder, die wie im Original Tilda spielen könnte. Wann wir mit der Alternativvariante rechnen dürfen, ist ebenfalls unklar. Im Sommer 2015 kündigte Til Schweiger die Dreharbeiten für 2016 an, da der Cast aber weiterhin nicht feststeht, könnte sich die Planung verschieben.