Loader


Hollywood entfesselt monströse Menschenfresser

00

Attack on Titan ist ein Phänomen: Die ziemlich abgedrehte Geschichte des japanischen Zeichners Hajime Isayama begann als Manga, wurde dann äußerst erfolgreich als Anime-Serie umgesetzt. Und schließlich kam das Abenteuer mit den gigantischen Menschenfressern sogar als Realverfilmung in die asiatischen Kinos, wenn bislang – mit wenigen Ausnahmen – auch nur in diese. Doch bei so einem Erfolg scheint sich jetzt auch Hollywood dafür zu interessieren und plant ein dem westlichen Geschmack angepasstes Remake.

Ausgangspunkt der epischen Heldengeschichte ist dabei eine Menschheit, die leider nicht an der Spitze der Nahrungskette steht sondern von ihren enormen Fressfeinden erbarmungslos an den Rand der Vernichtung gebracht wurde.

Seit Jahren sind die letzten Überlebenden daher gezwungen, sich hinter einer gewaltigen Mauer zu verschanzen. Jenseits davon lauern die Titanen – riesige, tumbe humanoide Wesen, für die echte Menschen lediglich Beute darstellt, die sie mit Genuss verzehren.

Ein letzter verzweifelter Kampf

Eines Tages taucht schließlich ein so monströser Titan auf, dass er sogar die Mauer massiv beschädigt. Mit einmal steht die endgültige Auslöschung der Menschen kurz bevor. Doch statt sich in ihr anscheinend aussichtloses Schicksal zu fügen, beschließen die Streitkräfte und einige Helden, sich den Titanen mit allen Mitteln entgegenzuwerfen.

Klingt kurios? Dann wartet, bis ihr den japanischen Trailer zur Realverfilmung gesehen habt.