Loader


Herxheim: Täter gefunden

00

Mittels einer eigens für diesen Fall eingerichteten Ermittlungsgruppe hat die Polizei jetzt die zahlreichen Grabschändungen auf dem Friedhof in Herxheim aufklären können. Rund 50 Gräber waren in der Nacht vom 15. auf den 16. November beschädigt worden. Die Polizei konnte nun eine Gruppe aus vier jungen Männern und zwei Frauen im Alter zwischen 16 und 22 Jahren überführen. Die jungen Leute aus den Kreisen Südliche Weinstraße und Germersheim hätten sich am Tatabend verabredet und gemeinsam Alkohol getrunken. Aufgrund des Regens seien sie auf dem überdachten Vorplatz der Friedhofshalle zusammen gekommen. Im Laufe der Nacht sei dann ein Gruppenmitglied auf die Idee gekommen, Grablichter auf dem Friedhof zu holen – ein Teil der Gruppe hätte sich ihm angeschlossen. Neben Grablichtern war auch Grabschmuck entfernt bzw. abgerissen worden – die Lichter waren unter dem Vordach der Leichenhalle teilweise zerstört worden. An der dortigen Tür hatte die Gruppe zudem noch eine aufblasbare Puppe aufgehängt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Bisher haben sich 22 Geschädigte bei der Polizei gemeldet – diese weist darauf hin, dass Schädigungen auch weiterhin zur Anzeige gebracht werden können.