Loader


HASSLOCH: Plopsa will neuen Wasserpark bauen

00

Der Betreiber des Holiday Parks in Haßloch, „Plopsa“, plant den Park in naher Zukunft durch einen eigenen Wasserpark zu erweitern. Man strebe jetzt eine Kooperation mit der Gemeinde Hassloch an, so der Freizeitpark in einer Pressemeldung. In Belgien betreibt die Plopsa-Gruppe bereits einen Wasserpark. Im kommenden Jahr will der Parkbetreiber dort drei weitere bauen. Auch am Standort Hassloch soll es nach den Vorstellungen der Plopsa-Gruppe schon bald einen Wasserpark geben. Dieser soll sich dann auf dem Gelände des Holiday Parks befinden und unabhängig vom Park zugänglich sein. Seit einiger Zeit steht Plopsa auch in Verhandlungen mit der Gemeinde Haßloch. Dabei geht es um den bestehenden Hasslocher Badepark. Es sei nicht sinnvoll zwei Schwimmbäder am gleichen Standort unterzubringen, so das Unternehmen. Daher wolle man in naher Zukunft eine Lösung finden. Eine mögliche Kooperation könnte für Hassloch – laut Plopsa – etwa eine Senkung der jährlichen Betriebskosten bedeuten. Ob die Gemeinde mit dem Holiday Park kooperieren wird, entscheidet der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung Ende September. In einer Bürgerbefragung hatten sich die Haßlocher im vergangenen Jahr zwar für den Erhalt des Badeparks – aber gegen eine Kooperation mit Plopsa entschieden.

Tags