Loader


Hassloch: Gründung eines Runden Tischs für mögliche Badepark-Sanierung

00

Im Rahmen der möglichen Sanierung des Badeparks in Haßloch ist am vergangenen Dienstag nun ein „Runder Tisch“ gegründet worden, der über mögliche Umsetzungs- und Finanzierungsmöglichkeiten beraten soll. Bei einer Sondersitzung des Ältestenrates wurden am Abend die Mitglieder des Runden Tisches bestimmt. Bereits im Zeitraum von Juni bis Juli letzten Jahres hatte man sich dem Thema Badepark Sanierung bei einer Einwohnerbefragung erstmals angenähert. Dabei hatten sich die Haßlocher Bürgerinnen und Bürger mehrheitlich für den Erhalt des Badeparks und dessen Sanierung ausgesprochen. In der Gemeinderatssitzung im September konnte man sich dann auf Grundlage der Befragung auf die Gründung eines Runden Tisches einigen. Das Gremium soll sich zukünftig mit möglichen Umsetzungs- und Finanzierungsmöglichkeiten beschäftigen und bei regelmäßigen Treffen entsprechende Ideen entwickeln. Aus welchen Personen sich das Gremium zusammensetzt hat dann am vergangenen Dienstagabend der Ältestenrat endgültig festgelegt. Insgesamt 14 Personen sollen zukünftig dem Runden Tisch angehören, darunter sämtliche im Gemeinderat vertretenden Fraktionsvorsitzenden der Parteien, das fraktionslose FDP-Mitglied, der Bürgermeister, die Beigeordneten, der Geschäftsführer der Gemeindewerke, der büroleitende Beamte der Gemeindeverwaltung sowie der Vorsitzende des Fördervereins des Badeparks. Das erste Treffen der Mitglieder ist für den 21. Januar anberaumt. Ziel ist es, erste Ideen zu entwickeln, um dem Gemeinderat bis zu seiner Sitzung am 26. April eine Empfehlung für das weitere Vorgehen geben zu können.