Loader


Hangover 4 – Wie stehen die Chancen für eine Fortsetzung?

00

2009 begann die Erfolgsgeschichte von “Hangover“: Hauptdarsteller Bradley Cooper schaffte den Durchbruch und das Subgenre der Katerfilme wurde schlagartig um einen neuen Kultfilm bereichert, der obendrein einen Golden Globe als “Beste Komödie” abstauben konnte.

Hochmut kam vor dem Fall?

Wie es leider oftmals der Fall ist mit Fortsetzungen, sank die Popularität der Filme bei Kritikern und Fans gleichermaßen mit jedem neuen Teil. Der Erfolg des Pilotfilms spornte das Produzenten-Team von Warner Bros. und den Regisseur der “Hangover”-Trilogy Todd Philipps schnell zu einer Fortsetzung an und konnte sich schon im Vorfeld anhand der Resonanz der Medien und der Fans des Zulaufs versichern. “Hangover 2” schien dennoch hinter den Erwartungen zurück zu bleiben, denn als “Hangover 3” in die Kinos kam, sanken die Zuschauerzahlen weiterhin – es schien, als wollten sich nur noch die unerschütterlichen Fans das “Wolfsrudel” um Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms), Alan (Zach Galifianakis) und Doug (Justin Bartha) in Aktion sehen.

Lustige Filme 2017 – die besten Komödien im Kino

Altes muss sich neu bewähren

Dabei hielten die Macher  bei den Fortsetzungen am Erfolgsrezept des ersten Teils fest: Vier beste Kumpels brechen auf zum Junggesellenabschied und wachen in völlig zerstörten Verhältnissen und um einige Dollars ärmer wieder auf. Sie sind dafür reicher an Tattoos, (Tier-)Babys und verrückten Geschichten, an die sie sich nur dunkel bis gar nicht erinnern können. “Hangover 2″ führte sie dabei nach Thailand, im dritten Film verlagerte sich die Handlung wieder zurück auf den amerikanischen Kontinent nach Mexiko, L.A. und, wie in Teil 1, Las Vegas. Vielleicht ist es ebendieser Mangel an Erneuerung des Gesamtkonzepts, der das breite Kinopublikum der Story überdrüssig machte.

Der abnehmende Zuspruch der Kritiker (Bewertung auf IMDB.com: von 7,8 zu 6,5 und letztlich 5,9 von 10) und sinkende Umsätze an den Kinokassen sind nichtsdestotrotz Klagen auf hohem Niveau: Selbst der dritte Teil von “Hangover” lockte noch genügend Kinobesucher, um mit 362 Millionen US-Dollar Einspielergebnis weltweit ein dickes Plus im Haushalt von Warner Brothers zu verzeichnen. Es könnte sich zumindest finanziell für das US-Studio lohnen, das “Hangover”-Konzept weiterhin auszureizen und noch einen Film auf den Markt zu bringen, solang die Fangemeinde besteht.

Hangover 4 oder Spin-off? – Das spricht für frische Inhalte in einem neuen Format

Die Zaghaftigkeit der Producer und des Hauptcasts ließe sich vermutlich dadurch erklären, dass die Messlatte für einen weiteren Kinofilm noch immer bei “Hangover” Teil 1 liegt, an dessen Kultstatus sich seither kein Film der Reihe annähern konnte. Mit jedem weiteren Streifen könnte das Image der gesamten Reihe Schaden nehmen – oder umgekehrt zur Glorie vergangener Tage finden.

Einige Stimmen halten daher ein neues Format wie zum Beispiel ein Spin-off für eine Möglichkeit, die Tücken von Fortsetzungen, die sich an hohen Erwartungen messen müssen und oft dahinter zurückbleiben, zu umschiffen. Ein Spinoff kann eine Win-Win-Situation bieten: Fans bekommen endlich neue Inhalte im Stil von “Hangover”, während die Macher sich zumindest teilweise auf eine bestehende und treue Fangemeinde stützen können, statt von Null zu starten. Ein weiteres Argument für ein Spin-off ist, dass Regisseur Todd Philipps – immerhin einer der wichtigsten Entscheidungsträger in diesem Projekt – “Hangover” als Trilogie sieht, dessen Handlung mit dem dritten Teil ihren Abschluss gefunden hat.

Inception 2: Wie stehen die Chancen auf Fortsetzung?

Hangover 4 – Das sagen die Schauspieler

Ob das wichtigste Zugpferd Bradley Cooper, sowie der Rest des Hauptcasts bei einem Spinoff mitmachen würden, zum Beispiel in kleinen Cameo-Auftritten, ist eine andere Frage: Cooper bestätigte den Kollegen von Digital Spy, dass es für ihn entgültig vorbei sei mit “Hangover”. Ed Helms schloss sich an und sagte scherzhaft zu Journalisten von Access Hollywood: “Es müsste Frieden im Mittleren Osten geben, damit ich Hangover IV mache!” Nur Zach Galifianakis schlug gegenüber Digital Spy und ET Online optimistischere Töne an: “Hangover” Teil 4 sei “unwahrscheinlich”, ein Spin-off um die skurrile Figur “Chow” allerdings eine witzige Idee.

Noch kein Hangover 4 Starttermin

Noch ist von offizieller Seite weder ein Dementi noch eine Bestätigung zu den Gerüchten über “Hangover 4″ gekommen. Bradley Cooper und Todd Philipps arbeiten auch schon wieder zusammen – leider nicht an einem neuen Kater-Streifen, sondern am Musical “A Star is Born”, der im September 2018 in den USA anläuft. Die Produktion von “Hangover 4″ geschweige denn ein Kino-Realease in Deutschland bleibt also weiterhin eher ein Fan-Wunsch. Wir berichten, sobald es konkrete Pläne oder Neuigkeiten gibt!

Hangover Trailer: Für viele die beste Komödie 2009

“The Hungover Games” – Hangover trifft auf Hunger Games

Hangover 2 Trailer:

Hangover 3 Trailer:

Stream “Hangover” und “Limitless” mit Bradley Cooper

Wer sich noch ein Mal die Trilogie von “Hangover” im Stream ansehen möchte, kann dies auf  oder  in Deutsch oder in der englischen Originalversion tun.

Bis es zu “Hangover 4″ kommt, bietet uns zurzeit ProSieben ein Wiedersehen mit Bradley Cooper, der in der Serien-Adaption des Kinofilms “Ohne Limit” auftritt. Wir verraten euch im verlinkten Artikel, wie und wann ihr “Limitless” Staffel 1 im Free-TV und Livestream sehen könnt.