Loader


„Gotham City Sirens“: Wird Megan Fox zu Poison Ivy im neuen Harley-Quinn-Film?

00

Nachdem Margot Robbie als Harley Quinn in Suicide Squad für einen gigantischen Hype sorgte, erhält sie folgerichtig von Warner Bros. ihren eigenen Film. Wobei es sich dabei strenggenommen nicht um einen Solo-Film handelt, denn Harley Quinn soll in Gotham City Sirens ihr eigenes Team von Super-Schurkinnen anführen.

Unter den Kandidaten für das neue Squad sind Poison Ivy und Catwoman ganz vorne mit dabei und wie Bleeding Cool erfahren haben will, soll Megan Fox sich auf den Part von Poison Ivy vorbereiten. Laut der Meldung hat sich der einstige Transformers-Star einige auffällige Comic-Hefte bestellt und zwar solche, in denen Harley Quinn und Poison Ivy gemeinsam vorkommen.

Bereitet sich Megan Fox bereits auf den Part von DC-Schurkin Poison Ivy vor?

Jetzt ist es natürlich jedem selbst überlassen, welche Comics man in der Freizeit liest. Der Zeitpunkt ist jedoch auffällig, denn kurz nach der Bekanntgabe von David Ayer bestellt sich Magen Fox eben genau solche Comics, die perfekt zur Vorbereitung auf die Rolle geeignet wären. Erschwerend kommt hinzu, dass Megan Fox die botanisch begabte Poison Ivy 2014 als eine der Superheldinnen nannte, die sie gerne einmal spielen würde.

Suicide Squad-Star terrorisierte nackt den Regisseur des Films am Set

Dass Megan Fox tatsächlich für Gotham City Sirens gecastet wird, ist damit nicht automatisch verbunden, aber ihre Prominenz dürfte ihr gegen die Konkurrenz durchaus einen gewissen Vorteil verleihen. Wie die Darstellerin als Poison Ivy aussehen könnte, wissen wir dank einer gelungenen Zeichnung von BossLogic, auf dessen Twitter-Account auch andere eindrucksvolle Darstellungen von Schauspielern als Superhelden zu finden sind.

Wann Gotham City Sirens an den Start gehen wird, ist derzeit ungewiss. Es wird jedoch berichtet, dass Warner Bros. das Projekt engagiert vorantreiben soll, weswegen wir wohl schon in den kommenden Jahren damit rechnen dürfen.