Loader


Game of Thrones Staffel 6 Folge 10 Vorschau

00

Die letzte Folge der 6. Staffel wird gewohnt episch: Ganze 69 Minuten soll die 10. Episode mit dem Titel “Die Winde des Winters” dauern. Damit ist es die längste Folge, die “Game of Thrones” jemals ausgestrahlt hat. Die Regie übernimmt übrigens Miguel Sapochnik, der bereits in der 5. Staffel den ersten Angriff der Weißen Wanderer in der Folge “Hartheim” und die letzte Folge “Die Schlacht der Bastarde” inszeniert hat. Obwohl die Handlung der vorerst letzten Folge natürlich ein streng gehütetes Geheimnis ist, werden schon jetzt Spekulationen dazu angestellen. Die wichtigsten Theorien und Prognosen haben wir hier zusammengestellt.

Wird Jon Schnee über Westeros herrschen?

Die Fan-Theorie rund um R+L=J haben wir in unseren Recaps schon ausführlich diskutiert. Brans Visionen sprechen jedenfalls dafür, dass Jon Schnee (Kit Harington) der Sohn von Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark und damit der rechtmäßige Erbe des Eisernen Thrones ist. Doch ist er bereit für so eine Macht oder überhaupt fähig zu herrschen? Die 9. Folge lässt jedenfalls Zweifel daran aufkommen. Doch vielleicht wird dieses Rätsel gar nicht in dieser Staffel enthüllt. Und was hat es mit seiner Bestimmung als Lord des Lichts auf sich? Wird er den Kampf gegen die Weißen Wanderer anführen? Wahrscheinlich müssen wir uns noch bis zu den nächsten Seasons gedulden, bevor Jon Schnees wahre Rolle offenbart wird. Bis dahin werden uns die Autoren noch häufiger in die Irre führen.

Ist Sansa schwanger mit Ramsey Boltons Kind?

Diese Theorie jagt natürlich selbst den abgehärteten Fans einen Schauer über den Rücken. Es gibt einige Hinweise darauf, dass Sansa (Sophie Turner)  schwanger sein könnte: Sie hat ihren Appetit verloren, näht sich ein neues Kleid und zeigt eine veränderte Persönlichkeit. Die wichtigste Andeutung macht sie jedoch selbst in einem Dialog mit Lord Baelish (Aidan Gillen). Als sie ihm in Folge 6 von dem erlebten Grauen bei den Boltons erzählt, sagt sie, dass sie es immernoch in sich spüren kann. Und auch in der 9. Folge betont Ramsey, dass er immer ein Teil von Sansa sein wird. Es wäre jedenfalls ein sehr beunruhigender Twist, der ihre neu gewonnene Freiheit gefährden könnte.

Wird Arya sterben?

In der 7. Folge wurde Arya (Maisie Williams) von dem Mädchen (Faye Marsay) aus dem Tempel brutal niedergestochen. Ihre Überlebenschance schienen gering. Doch der äußere Schein kann trügen. Die Gesichter, die wir in der Folge gesehen haben, müssen nicht unbedingt zu der erwarteten Person gehören. Eine Theorie ist, dass Arya sich das Mädchen nur vorstellt. Eine andere, dass Jaqen (Tom Wlaschiha) in der letzten Folge ihre Gestalt angenommen hat. Oder muss Arya vielleicht tatsächlich sterben, um als Niemand aufzuerstehen? (Inzwischen haben sich diese Fan-Theorien als falsch herausgestellt). Arya hält an ihrer Identität als Stark fest und wird Braavos bald den Rücken kehren, um in Westeros ihren langersehnten Racheplan zu erfüllen.

Kann Cersei die Spatzen schlagen?

Cersei (Lena Headey) mag vielleicht nicht immer die besten Entscheidungen treffen. Doch unterschätzen sollte man die skrupellose Dame deshalb lange nicht. Im Finale der 6. Staffel von “Game of Thrones” wird sie ihre Geheimwaffe Ser Clegane einsetzen, um die Spatzen mit Gewalt zu provozieren. Dadurch stellt sie sich gegen den König und damit ihren eigenen Sohn Tommen (Dean-Charles Chapman). Eine Theorie besagt, dass es zum “Trial of Combat” mit Cersei als Angeklagte kommt. (Das hat sich inzwischen als flasch herausgestellt, da Tommen den “Trial of Combat” verboten hat). Die “Mad Queen”-Theorie stellt dagegen in Aussicht, dass Cersei die Spatzen mit Hilfe von Seefeuer zerstören will. Außerdem deuten alle Zeichen darauf, dass der arme Tommen noch vor dem Ende der Season das Zeitliche segnen wird. Welchen Einfluss das auf Cerseis psychisches Wohlbefinden hat, erfahren wir vielleicht im Staffelfinale. In der offiziellen Preview zur 10. Folge von “Game of Thrones” wird jedenfalls nur sehr wenig verraten.

Wird Daenerys endlich nach Westeros segeln?

In der 9. Folge schließen Yara (Gemma Whelan) und Theon (Alfie Allen) ein Bündnis mit Daenerys (Emilia Clarke). Gleichzeitig kann sie ihren Machtanspruch in Essos durch einen epischen Drachenangriff festigen. Eigentlich wäre der Weg nun frei, um endlich nach Westeros zu segeln. Doch vielleicht wird Daenerys in der 10. Folge erstmal die Sklavenhalterstädte Yunkai und Astapor angreifen. In der Preview zur 10. Folge wird jedenfalls eine verängstigte Daenerys gezeigt. Falls sie im Staffelfinale tatsächlich samt Drachen und Dothraki lossegelt, wäre es jedenfalls ein spektakulärer Abschluss.

Können die Starks Winterfell halten?

Die große Konfrontation zwischen Sansa, Jon und Ramsey Bolton (Iwan Rheon) ist nun Geschichte. Jon und Sansa konnten Ramsey besiegen, doch dadurch tun sich ganz andere Probleme auf. Ihr kleiner Bruder Rickon ist tot. Außerdem stehen sie in Kleinfingers Schuld. In der Preview wird angedeutet, dass Lord Baelish nicht umsonst geholfen hat und im Gegenzug Sansa heiraten will. Und auch die Lennisters und Freys haben sich in der Vorschau zur finalen Folge in einer illustren Runde zusammengesetzt. Immerhin hat Jamie (Nikolaj Coster-Waldau) noch immer eine große Streitmacht hinter sich, während die Starks durch die Schlacht gegen die Boltons einige Verluste hinnehmen mussten. Zu allem Überfluss wird der Norden zum ersten Angriffspunkt der Weißen Wanderer. Sansa und Jon haben ihre erste Schlacht gewonnen, doch der Kampf ist noch lange nicht vorbei.

Werden die Weißen Wanderer die Mauer durchbrechen?

Eine Theorie besagt, dass durch die Berührung des Nachtkönigs ein Zauber auf Bran liegt. Wenn er die Mauer überschreitet, hebt er den mächtigen Bann auf, der die Weißen Wanderer bisher zurückgehalten hat. Dadurch wird die Invasion auf die Menschheit eingeläutet. Vielleicht passiert das aber auch erst in den nächsten Staffeln. Bei dem Tempo der Wanderer, wäre Westeros wohl noch vor Staffel 8 entvölkert.

Game of Thrones Preview Staffel 6 Folge 10 “Niemand”