Loader


„Freitag, der 13.“: Serie zur Kult-Horrorreihe muss schweren Schlag einstecken

00

Update

In unserer News vom 19. Juli 2016 (siehe unten) konnten wir bei Fans von “Freitag, der 13.” noch die Hoffnung wecken, dass Jason sich bald durch das TV-Programm schlitzt. Diese blutige Seifenblase brachte nun aber das US-Network The CW zum Platzen, denn der Pilot für die “Freitag, der 13.”-Serie wird nicht übernommen.

Dies teilte CW-Präsident Mark Pedowitz Entertainment Weekly mit. Er lobte zwar den Piloten und meinte, dass dieser gut geschrieben und sehr düster sei, doch man sehe beim Network schlicht nicht das Potenzial, daraus eine überzeugende Serie aufzubauen. Darüber hinaus habe das Network derzeit schlicht bessere Piloten im Angebot.

Diese Horror-Kurzfilme rauben euch heute Nacht den Schlaf!

Das endgültige Ende für die Horror-Serie muss dies nicht bedeuten, wobei es natürlich ein herber Rückschlag ist, von dem man sich womöglich nicht erholt. Sollte der Pilot tatsächlich derart überzeugend sein, wie Pedowitz sagt, dann könnte man ihn anderen Sendern oder Streaming-Diensten anbieten, um doch noch eine Serie auf den Weg zu schicken. Ob es dazu kommt, muss die Zukunft zeigen, diesmal wollen wir die Hoffnung bei Fans der Horror-Reihe aber lieber nicht zu stark anwachsen lassen.


News vom 19. Juli 2016 

Das US-amerikanische The CW Network bastelt bereits seit 2015 an einer Serienadaption zu “Freitag, der 13.”, entsprechende Pläne existieren sogar seit 2014. Im April dieses Jahres hieß es dann nach Monaten der Funkstille plötzlich, dass die Entwicklung der Serie abgebrochen wurde. Als Grund galt mal, dass die Horror-Serie laut den Verantwortlichen nicht ins Programm passe, an anderer Stelle wurde berichtet, dass das Konzept schlicht zu schlecht sei.

Quiz: Kannst du diese Monster ihrem Horrorfilm zuordnen?

Die “Freitag, der 13.”-Serie sollte sich um einen Polizisten drehen, der seinen vermissten Bruder sucht. Dieser Vorfall soll wiederum mit dem Schicksal von Jason Voorhees verknüpft sein, der als tot geglaubter Serienkiller um den Crystal Lake sein Unwesen treibt.

Zukunft der “Freitag, der 13.”-Serie entscheidet sich 2017

Die Website Friday the 13th Franchise berichtet unter Berufung auf ihre Quellen wiederum, dass die Serie ebenfalls von den Toten zurückkehren könnte. Die Pläne seien wohl nicht endgültig verworfen worden, man prüfe stattdessen im April 2017 erneut, welche Zukunft die Serie bei The CW habe.

Sollte sich der Sender dazu entscheiden, “Freitag, der 13.” in Serie gehen zu lassen, käme die Ausstrahlung im Serienjahr 2017/18 wohl noch zu früh. Schließlich müsste die Produktion sonst im Herbst 2017 abgeschlossen sein. Ohnehin stellt sich die Frage, ob die Serie zu “Freitag, der 13.” oder das geplante neue Reboot früher in Produktion gehen.

Alle Infos zum neuen Reboot von “Freitag, der 13.” findet ihr hier

Sollte sich The CW gegen das Projekt entscheiden, muss dies nicht zwingend den endgültigen Todesstoß bedeuten. Streaming-Anbieter sind heutzutage eine realistische Option und womöglich findet Jason im Zweifelsfall bei Netflix oder Amazon ein neues Zuhause. Dies wünschen sich einige Fans ohnehin, da die kreative Freiheit so wohl besser verteidigt werden könnte.