Loader


Fifty Shades of Grey 2 FSK/Altersfreigabe: So sexy wird „Gefährliche Liebe“

00

Pünktlich zum nächsten Valentienstag sprühen zwischen der schüchternen Anastasia Steele (Dakota Johnson) und dem attraktiven Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) wieder die Funken. Besonders im Schlafzimmer wird es gewohnt sexy zugehen, denn “Fifty Shades of Grey” ist für die explizite Szenen und die Darstellung SM-Spielen bekannt. Die Einschätzung der deutschen FSK dürfte daher niemanden wundern. “Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe” ist nicht familientauglich und ab 16 Jahren freigegeben. Jugendliche unter dieser Altersgrenze müssen zuhause bleiben.

“Fifty Shades of Grey”-Buch: Alle Hintergründe

Fifty Shades of Grey 2: “Gefährlich Liebe” ist FSK 16, warum nicht 18?

  • Schon der 1. Teil war in Deutschland ab 16 Jahren, daher ist es keine Überraschung, dass “Fifty Shades of Grey 2″ dieselbe Altersfreigabe erhält.
  • Kenner der Erotikbuch-Reihe von E.L. James wissen, dass es in den Büchern deutlich härter zugeht. Würde das genauso verfilmt werden, wäre “Fifty Shades of Grey 2″ sogar erst ab 18 Jahren.
  • In den USA wurde “Fifty Shades of Grey 2″ von der MPAA, dem Pendant zur deutschen FSK, das R-Rating gegeben. Dort ist der Film ab 17 Jahren freigegeben, die zweithöchste Einstufung.
  • Im Parents Guide auf imdb.com findet ihr nach Filmstart die Auflistung aller potentiell anstößigen Inhalte.

Außerdem erfahrt ihr hier, wo es die Karten für “Fifty Shades of Grey” 2 im Vorverkauf gibt.

“Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe” Trailer