Loader


„Fast & Furious“: The Rock spricht über den Ableger-Film seines Charakters

00

In der vergangenen Woche berichteten wir, dass die Macher des “Fast Furious”-Franchise über einen ersten Ableger-Film nachdenken. Darin soll die Figur von Dwayne Johnson, DSS-Agent Luke Hobbs, als Hauptfigur auftreten. Nun bekommen wir auch die Meldung, dass auch The Rock diesem Plan durchaus wohlwollend gegenüber steht.

Mit einem ersten Foto seines Charakters Hobbs vom “Fast Furious 8″-Set brachte Johnson das Thema erneut ins Gespräch:

EXCLUSIVE FIRST LOOK: #HOBBS #F8 When you strip a man of all he has. All that’s important to him. You force him to return to his roots.. and sometimes that’s a very dangerous and twisted place. If I was going to return for another FAST FURIOUS I wanted to come in and disrupt the franchise in a cool way that got fans fired up and their blood pumping to see a new version of Hobbs and his “Daddy’s gotta go to work” mentality and set the table in a cool way for where the character goes in the future. Maybe it’s a spinoff movie. Maybe it’s more #FF movies. Or hell maybe Hobbs just gets on his motorcycle and rides off into the sunset never to be seen again. Either way, I’ve had a solid first week of shooting, good to be back with the ohana, good to work again w/ my bud and director F. Gary Gray and our home studio of UNIVERSAL, as always have been the best partners to me and my #SevenBucksProds team. Most importantly… you guys around the world will really dig this new version of the role, ’cause as we always say, disrupters dent the universe. #Hobbs #TwistedRoots #1Disrupter #1Savage #F8

Ein von therock (@therock) gepostetes Foto am 28. Mai 2016 um 7:22 Uhr

 

Demnach hätte er große Lust, den Charakter in einem eigenständigen Film oder eben in den weiteren “Fast Furious”-Filmen weiter auszubauen. Auf die Frage hin, wann solch ein Film denn erscheinen könnte, antwortete er via Twitter:

“Haha eines schönen Tages…”


News vom 26. Mai 2016

Während die Dreharbeiten zum “Baywatch”-Film abgeschlossen sind, haben sie zu “Fast Furious 8″ gerade erst begonnen. Der nächste Disney-Film “Vaiana” muss noch eingesprochen werden und das “Jumanji”-Remake, der Superhelden-Film “Shazam!” und “San Andreas 2″ befinden sich in der Warteschlange. Alle Filme haben dabei eines gemeinsam: Sie sind momentan von Dwayne Johnson abhängig, der in allen Filmen mehr oder weniger Hauptrollen spielt.

Was der Darsteller gerade auf dem Plan hat, klingt unglaublich. Allein 2017 erwarten uns mindestens drei Filme, in denen wir The Rock zu Gesicht bekommen. Und der Mann wird nicht müde. Im Gegenteil, er nimmt sich immer mehr Projekte und tut alles, um diese auch umsetzen zu können. So dürfte der Plan der Verantwortlichen der “Fast Furious”-Reihe Musik in seinen Ohren sein.

“Fast Furious”-Ableger über Luke Hobbs

Der Produzent Hiram Garcia plant nämlich einen eigenständigen “Fast Furious”-Film nur über den Charakter von Dwayne Johnson, der in der Action-Reihe den DSS-Agenten Luke Hobbs spielt (via ComicBook). Einst machte Hobbs Jagd auf Vin Diesel und Co., da er falschen Behauptungen glauben musste. Als er seinen Fehler jedoch bemerkte, schloss sich Hobbs der Renn-Crew an, um gemeinsam gegen die Shaw-Brüder anzutreten.

In “Fast Furious 8″ soll Hobbs eine noch prominentere Rolle spielen und nun sogar seinen eigenen Film bekommen. Die Entscheidung ist sehr leicht nachzuvollziehen. Zum einen eröffnet sich ein ganzer Handlungsstrang, in dem es um Agenten geht, die illegalen Autorennen auf der Spur sind. Zum anderen könnte mit Dwayne Johnson kein beliebterer und arbeitshungrigerer Darsteller gefunden werden. Was sich The Rock vornimmt, wird auch mit aller Leidenschaft durchgezogen. Davon zeugen zumindest seine Beiträge in den sozialen Netzwerken.

Wann wir mit dem “Fast Furious”-Spin-off rechnen können, lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Erst einmal muss Platz im Terminkalender von Dwayne Johnson gefunden und “Fast Furious 8″ abgedreht werden.