Loader


Eigener Film für Harley Quinn aus der „Suicide Squad“

00

Vom ersten Trailer zur “Suicide Squad” an war klar: Harley Quinn – Love Interest für den Joker (und dank der kongenialen Verkörperung durch Margot Robbie jetzt auch für den Rest der Männerwelt) – ist eine der Schlüsselfiguren im Superschurken-Team von Regisseur David Ayer. Nachdem man die faszinierende Kombination aus Sexyness und kompletten Chaos in den Augen zum ersten Mal auf dem Monitor zu Gesicht bekam, wollten alle mehr davon.

Filmriese Warner hat das offenbar auch erkannt und will der komplett durchgeknallten Schönen daher einen eigenen Film spendieren. Angeblich soll Harley Quinn – aka Psychiaterin Dr. Harleen Frances Quinzel – darin ein Team von Superschurkinnen anführen. Namen werden auch schon genannt – wenn bislang auch nur die von Comic-Figuren: Batgirl zum Beispiel – oder, für Comic-Fans, die anderen Damen zweifelhaften Charakters aus dem berüchtigten Team der “Birds of Prey“.

Weiterführende Infos sind dazu allerdings noch nicht im Umlauf. Weder über einen potentiellen Regisseur, noch über andere Darstellerinnen – natürlich außer Margot Robbie – machte bislang etwas die Runde. Aber eigentlich genügt das ja auch schon, um männlichen Comic-Fans ein dümmliches Grinsen aufs Gesicht zu zaubern. Und wer noch einmal wissen will, warum: Hier ist der Trailer zur “Suicide Squad”, der am 18. August in den Kinos anläuft: