Loader


„Doctor Strange“: Setfotos von Cumberbatch und Co. in New York aufgetaucht

00

Derzeit dürften sich Comicfans fühlen wie in einer lang nicht für möglich gehaltenen Utopie, in der alle paar Wochen eine neue Adaption ihrer Helden die Leinwand erreicht. Mindestens genauso magisch wie dieser wahr gewordene Traum dürfte auch die Marvel-Verfilmung Doctor Strange sein. Das im Oktober erscheinende Abenteuer mit Benedict Cumberbatch in der Hauprolle lotet dabei die Grenzen des Marvel Cinematic Universe (MCU) weiter aus und überprüft Einsteins Hypothese des sich immer weiter ausdehnenden Universums. Denn neben den in gewisser Hinsicht geerdeten Helden um Iron Man (Robert Downey Jr.), Hulk (Mark Ruffalo) und Captain America (Chris Evans) bringt die Verfilmung des Helden Dr. Strange nun eine bisher unangetastete Variable ins Spiel: Magie.

Out of place: Doctor Strange macht die Straßen New Yorks unsicher

Mag der eine oder andere bisher auch noch skeptisch sein, ob dieser neue Aspekt die Tonalität des jahrelang aufgebauten Superhelden-Universums nicht untergraben könnte, beweisen die nun aufgetauchten Setbilder jedenfalls, dass Marvel erneut ein gutes Gespür für Kostüme beweist. Waren im November bereits erste Setbilder aufgetaucht, bieten die nun erschienenen Fotos deutlich mehr Einblicke. Dort ist Cumberbatch unter anderem mit Kollege Chiwetel Ejiofor (“12 Years a Slave“) zu sehen, der den Baron Mordo spielen wird.

Im Gegensatz zu den November-Fotos sind die Darsteller nun auch nicht scheu, sich in den Kostümen zu präsentieren. Außerdem sehen wir Cumberbatch (Sherlock, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben) und die anderen Darsteller in Aktion, wie sie durch die Straßen New Yorks springen und rennen. In dieser Umgebung wirken die bunt-kostümierten Darsteller wie aus dem Rahmen gefallen. Wie das dann auf der Kinoleinwand aussehen wird, bleibt abzuwarten. Der Vorfreude tun diese neuen Bilder jedenfalls keinen Abbruch.

Hier nun einige Bilder zum im Oktober anlaufenden “Doctor Strange”: