Loader


Deidesheim: Alla Hopp

00

In Deidesheim haben am Dienstag die Arbeiten für die so genannte Alla-Hopp-Anlage begonnen. In den kommenden fünf Monaten soll auf dem alten Sportplatz bei der Integrierten Gesamtschule eine Begegnungs- und Bewegungsanlage für Jung und Alt entstehen. Stadtbürgermeister Manfred Dörr:

Die Kosten für die Anlage übernimmt die Alla-Hopp-Stiftung – diese hatte Deidesheim sowie 17 weitere Städte und Gemeinden aus insgesamt 127 Bewerbern als Standort für eine Alla-Hopp-Anlage in der Metropolregion Rhein-Neckar ausgewählt. Deidesheim ist nach Schwetzingen und Abtsteinach der dritte Standort, an dem man nun mit dem Bau einer solchen Anlage begonnen hat.