Loader


Credence Barebone: Gelöschte Szene verrät mehr über sein Obscurus-Schicksal

00

credence barebone 001

Credence Barebone (Ezra Miller) erscheint in “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” zunächst als der Adoptivsohn von Mary Lou Barebone, der Anführerin einer Anti-Hexen-Gruppe, die mit dem Slogan “Wir brauchen ein zweites Salem” für ihre Ziele wirbt. Er ist ein verschlossener und mysteriöser Typ, was sicherlich auch der Tatsache geschuldet ist, dass er von seiner Adoptivmutter aufs Übelste mit dem Gürtel zugerichtet wird. Er hat zwei Adoptivschwestern, Chastity und Modesty, die keinen magischen Hintergrund haben. Denn obschon er mit seiner Adoptivfamilie mit Flugblättern und Hasstiraden gegen Magier und Hexen, sogenannte No-Maj, vorgeht, pulsiert auch in seinen Adern magisches Blut.

Phantastische Tierwesen: Was ist ein Obscurus?

Einer der Höhepunkte des Films ist, wenn wir herausfinden, dass Credence einen Obscurus beherbergt bzw. ein Obscurial ist. Zur Erklärung dieser Entität: Als Obscurial wird ein Magier oder eine Hexe bezeichnet, der oder die eine dunkle magische Kraft in sich trägt, die man als Obscurus bezeichnet. Ein Obscurus wird herausgebildet, wenn die Person ihre Magie psychisch und physisch unterdrücken muss. Dies passierte häufiger bevor die magische Gesellschaft in den Untergrund ging und junge Magier ihre Fähigkeiten unterdrückten, um nicht von Muggel verfolgt zu werden. Wenn ein Obscurial die Kontrolle verliert, kann es sein, dass er seinen Obscurus als unsichtbaren oder kaum sichtbaren zerstörerischen Wind entlässt oder sich komplett körperlich in einen Obscurus transformiert.

Phantastische Tierwesen: Hörbuch, Soundtrack Merchandise

Credence Barebone: Gelöschte Szene verrät seine Zukunft im nächsten Teil (Spoiler)

Produzent David Heyman hat kürzlich über eine gelöschte Szene erzählt, die uns doch einiges über die bislang sehr unklare Zukunft von Credence verrät. Das wäre auch der Grund gewesen, dass sie aus dem Film geschnitten wurde. Ein bisschen paradox, dass sie nun trotzdem erzählt wird, aber so einen gelöschte Szene macht natürlich noch mehr Lust auf die DVD Blu-ray von “Phantastische Tierwesen”. Tatsache ist, dass am Ende des Films Newt Scamander die richtigen Worte findet, um das Obscurus zu beruhigen, nachdem allerdings die anderen Magier und Percival Graves auftauchen, ist alles vorbei und es kommt zum Endkampf, aus dem Credence äußerst zerfleddert hervorgeht. Ein kleiner Rest aber wirkt recht lebendig und lässt den Zuschauer vermuten, dass Credence womöglich doch noch eine Zukunft hat. Eine Vermutung, die David Heyman jetzt bestätigt hat, denn die gelöschte Szene zeigt Credence wie er ein Boot besteigt. Wir wissen nicht, welches Boot – vielleicht ist es dasselbe, das auch Newt nimmt und wir wissen auch nicht wohin er fährt, aber wir wissen, dass er am Leben ist. Weiterhin wurde kolportiert, dass es im nächsten Teil weniger um die Tierwesen und Newt gehen soll, sondern mehr um Gellert Grindelwald und Credence. Es wird sich zeigen, ob Credence geheilt werden kann oder weiterhin von Grindelwald manipuliert wird.

Wir haben uns noch einige Gedanken zu “Phantastische Tierwesen 2″ gemacht, haben uns mit dem Drehbuch zum Film und weiterer Fan-Literatur befasst und erklären euch genau wer der MACUSA ist.

Hier seht ihr die schönsten Momente aus Harry Potter