Loader


„Conjuring 3“: So absurd wird der dritte Teil der Horror-Reihe!

00

Das Ehepaar Ed und Lorraine Warren ( Vera Farmiga und Patrick Wilson ) bekommt es in Conjuring 3 mit einem bösen britischen Clown zu tun. Das verriet Regisseur James Wan den Kollegen von The Studioexec. So weit, so semi-originell, denn Clowns sind derzeit im Horror-Genre der allerletzte Schrei. Doch wenn man genauer hinhört, kommt eine Geschichte zum Vorschein, die es in sich hat.

Horrorfilme 2016 – Die Top-Gruselfilme des Jahres in der Übersicht

Tic-Tac-Toe: Die Warrens kämpfen gegen ein dämonisches Testbild

Die älteren Leser unter euch werden sich sicher noch an die Zeiten erinnern, in denen das Fernsehen keine 24-stündige Angelegenheit war, sondern nach Sendeschluss in der Nacht ein mehr oder minder hübsch-hässliches Testbild über den Bildschirm flackerte. Im England der 1980er-Jahre war man etwas kreativer und ließ den Clown Bubbles auf das mondsüchtige Publikum los.

Dieser Clown dient James Wan nun als Inspiration für die Story von Conjuring 3, der 2018 in die Kinos kommen soll. So zeigt sich Bubbles von seiner fiesen Seite, lockt mit dem harmlosen Tic-Tac-Toe-Spiel die jüngsten Zuschauer vor die Glotze, nur um dann aus dem Fernsehapparat herauszuklettern und seine Fans zu töten. Über 300 Zuschauer soll der Clown auf diese Art über den Jordan geschubst haben, doch noch viel verstörender ist sein bizarrer Lebenslauf. So soll es sich bei dem Killer-Clown um den einzigen Jugendfreund von Prinz Charles handeln, sodass die Morde vom britischen Königshaus vertuscht wurden.

Eine ganze Menge Arbeit wartet da also auf  Ed und Lorraine Warren, doch uns interessiert vor allem die Frage: Wer wird in die Rolle von Prinz Charles schlüpfen?