Loader


„Batman v Superman“: Kommt die ungeschnittene Version doch noch ins Kino?

00

In Deutschland steht “Batman v Superman” nach Besucherzahlen aktuell auf Platz 4 der Kinocharts. Nach drei Wochenenden ist das sicherlich keine Tatsache, die die Produzenten von Warner Bros. für toll befinden. Ein Lösungsvorschlag muss her und der könnte den Fans durchaus gefallen.

Laut dem Heroic Insider Podcast denkt Warner Bros. über die Veröffentlichung der ungekürzten Fassung von “Batman v Superman”, die gute drei Stunden dauert, im Kino nach. Dass jene Fassung existiert, ist schon vor dem eigentlichen Kinostart bekannt gewesen, gab Regisseur Zack Snyder doch immer an, dass noch einige wichtige Szenen in dem 30 minütigen Zusatzmaterial vorhanden sind, von denen wir bisher eine sahen.

Zudem würde die dreistündig Fassung dann auch mit der Altersfreigabe ab 16 Jahren erscheinen und noch deftigere Superhelden-Szenen beinhalten. Fakten, die nicht nur die Hardcore-Fans, sondern auch diejenigen, die noch nicht ganz schlau aus dem Film geworden sind, zu einem erneuten Kinobesuch überreden könnten. Ob dies aber tatsächlich eintritt und ob wir die Fassung auch in Deutschland ungekürzt zu sehen bekommen, bleibt abzuwarten. Spätestens mit der Veröffentlichung der Blu-ray kommen wir alle in den Genuss der neuen Version.

Würdet ihr euch “Batman v Superman”  in der ungekürzten Version nochmal im Kino ansehen wollen?