Loader


„Baby“ Jennifer Grey lehnt Rolle in „Dirty Dancing“-Remake ab

00

Auch Dirty Dancing gehört ja zu den Filmen, die demnächst eine Neuauflage verpasst bekommen. Colt Prattes wird darin die Tanzschuhe des verstorbenen Patrick Swayze anziehen, die Rolle der Baby Houseman übernimmt wohl Abigail Breslin.

Allerdings scheinen sich die Macher des Remakes zumindest an den schönen Satz nobody puts Baby in a corner erinnert zu haben, mit dem Vortänzer Swayze seine Position zu seiner Geliebten endgültig klarstellt. Und der in der deutschen Synchronisation mit “Mein Baby gehört zu mir! Ist das klar?” leider stark an Zugkraft verloren hat.

Folgerichtig  wurde auch Original-Baby-Darstellerin Jennifer Grey eine Rolle darin angeboten. Doch für die mittlerweile 56-jährige Schauspielerin war das kein Thema: Ich wurde gefragt, ob ich in der Show etwas übernehmen wolle und ich fühlte mich geschmeichelt, da es immer schön ist, wenigstens gefragt zu werden, erzählte  sie jetzt der Presse. Aber für mich ist das heilig. So etwas zu tun, hätte sich einfach unangemessen angefühlt … Ich werde nicht sagen was mir angeboten wurde aber ich kann sagen, dass es nicht ‘Baby’ war.

Völlig richtig so. Wenn wir schon Dirty Dancing mit Jennifer Grey ansehen dann soll sie bitte auch die Rolle der Baby spielen. Im gleichen Filme in einer anderen Rolle das empfände nicht nur der damalige Star als unangemessen. Sondern alle, die zu The Time of My Life mit dem Traumpaar der 80er mitgeschmachtet haben. Bei einem Film, der übrigens auch für erstaunlich viele Männer ein Guilty Pleasure darstellt. Also etwas, das man richtig gut findet es aber niemals öffentlich zugeben würde.

Der Trailer zu Dirty Dancing