Loader


„Alien: Covenant“: Mysteriöses Bild stellt Fans vor Rätsel

00

Über den offiziellen Alien Anthology-Twitter-Account erreichte uns jüngst ein neues Bild zu Alien: Covenant, das eher Fragen aufwirft, als neue erhellende Eindrücke zu liefern. Das liegt nicht nur an den kryptischen Zahlen 220512052104, sondern auch am Bild selbst, auf dem wir einige gut ausgerüstete Soldaten in einer schwer zu identifizierenden Umgebung ausmachen können.

Sollte uns der Sinn des Zahlencodes nicht erst durch Alien: Covenant eröffnet werden, können wir vorerst von einem Datum ausgehen. Dann hätten wir es hier wohl mit 22:05 Uhr am 12. Mai 2104 oder am 05. Dezember 2104 zu tun; je nachdem welches Angabeformat verwendet wurde. Damit könnte durchaus der Moment gemeint sein, an dem das mysteriöse Bild entstanden ist.

Treten die Marines nach Aliens wieder in Alien: Covenant in Aktion?

In der Analyse des Bildes selbst hilft uns das nur bedingt weiter. Die gut ausgerüsteten Soldaten deuten darauf hin, dass wir es hier mit Marines von Weyland-Yutani zu tun haben, die ein gut dokumentiertes Interesse an außerirdischen Lebensformen haben sofern sie diese für ihre Zwecke missbrauchen können. Vermutlich wird dieses Team Teil der Besetzung des Raumschiffs Covenant sein, deren Crew im kommenden Alien-Film auf einem fremden und höchst gefährlichen Planeten landet.

Die ersten Reaktionen auf Alien: Covenant sind da!

Die Umgebung des Bildes sieht allerdings nicht unbedingt außerirdisch aus. Auch wenn man nicht viel erkennen kann, so doch zumindest die Vegetation und wir wissen dank der Beschreibung der neuen Alien-Rasse namens Neomorph, dass die Flora auf dem Planeten in Alien: Covenant eher außergewöhnlicher Natur ist. Plausibel würde alles zusammenpassen, wenn wir es hier mit dem Anfang des Films zu tun haben, wo wir die Soldaten bei ihrem Training auf der Erde sehen, bevor sie an Bord der Covenant steigen.

Bis zum deutschen Kinostart am 18. Mai 2017 haben wir noch Zeit, uns einen Reim auf das neue Bild zu machen vorausgesetzt die Auflösung erreicht uns nicht schon vorher durch neue Hinweise.