Loader


„Alien 5“: Star der Filmreihe verspricht Fortsetzung von Neill Blomkamp

00

Update 

In unserer News vom 14. Juli 2016 (siehe unten) griffen wir ein Interview von Sigourney Weaver auf, in dem diese sich unsicher wegen “Alien 5” zeigte. Die Hauptdarstellerin der Science-Fiction-Reihe ist zwar weiterhin von dem Projekt überzeugt, da dieses allerdings von 20th Century Fox auf Eis gelegt wurde, muss sich erst noch zeigen, ob alle Beteiligten ihre Terminkalender für einen zweiten Anlauf synchronisieren können.

100 Jahre Grusel-Kino: Dieses Video zeigt euch die Entwicklung des Horrorfilms

In einem Interview mit Forbes anlässlich des 30. Geburtstags von “Aliens – Die Rückkehr“, äußerte sich wiederum Michael Biehn zu “Alien 5″. Der Darsteller von Corporal Hicks zeigte sich darin betont sicher, dass die geplante Fortsetzung der Hauptreihe realisiert wird und nannte dabei einige Details zur Handlung.

“Ich finde, es wäre ziemlich peinlich für Fox, wenn sie Sigourney nicht den Film machen lassen, mit dem sie sich verabschieden will. Ich weiß nicht, wann es passieren wird, aber ich weiß, dass es passieren wird. Und ich weiß, dass ich mitspielen werde und es wird eine neue Newt geben, die ungefähr 26 oder 27 Jahre alt ist.”

Die offizielle Bestätigung für “Alien 5″ lässt weiter auf sich warten

Michael Biehn bestätigte darüber hinaus, dass Neill Blomkamp mit seinem Film “Alien 3” und “Alien 4 – Die Wiedergeburt” ignorieren will, um eine eigene Fortsetzung von “Aliens – Die Rückkehr” zu erzählen. Das erklärt, warum Corporal Hicks noch am Leben und Newt (Carrie Henn) eine erwachsene Frau ist.

Die Überzeugung, mit der Biehn von “Alien 5″ spricht, wirkt auf Außenstehende wohl etwas verwunderlich und mutet eher wie Wunschdenken an. Immerhin gibt es derzeit offiziell nicht viele Hinweise, dass “Alien 5″ tatsächlich Realität wird. Letztlich muss eben 20th Century Fox grünes Licht geben.

Der nächste Film der “Alien”-Reihe ist die Fortsetzung von “Prometheus – Dunkle Zeichen“, die auf den Namen “Alien: Covenant” hört und von Ridley Scott inszeniert wird. Kinostart in Deutschland ist der 24. August 2017.


News vom 14. Juli 2016

Mit “Alien 4 – Die Wiedergeburt” sah man die “Alien”-Originalreihe eigentlich als erledigt an – dann kam jedoch Regisseur Neill Blomkamp (“District 9“) mit frischen Ideen um die Ecke. Diese gefielen Sigourney Weaver und den anderen Beteiligten, Filmstudio 20th Century Fox gab grünes Licht und eigentlich sollte “Alien 5″ schon 2017 in die Kinos kommen.

Letztlich grätschte jedoch Ridley Scott dazwischen, der seine Vorgeschichte mit “Alien: Covenant”, der Fortsetzung zu “Prometheus: Dunkle Zeichen”, weitererzählen will. 20th Century Fox legte “Alien 5″ auf Eis und nun ist unklar, ob der Film überhaupt realisiert werden kann. Dies wäre durchaus schade, denn Sigourney Weaver bekundete gegenüber Entertainment Weekly einmal mehr, dass sie von Blomkamps Ideen angetan ist.

“Das Drehbuch selbst enthält viele originelle Ideen, aber es befriedigt auch die – ich würde sagen – die ursprünglichen Bedürfnisse der Aliens. Es ist  eine Ehrung der großartigen Arbeit, die die anderen Regisseure geleistet haben, aber es geht auch in eine vollkommen neue Richtung. Ich hoffe, dass wir es umsetzen können.”

“Alien 5″ soll gelungenes Ende für Ellen Ripley bereithalten – doch kommt der Film überhaupt?

Auch für sie persönlich wäre “Alien 5″ eine Herzensangelegenheit, denn wie Weaver enthüllt, würde der Film der Figur Ellen Ripley ein gelungenes Ende geben. Die Schauspielerin betont, dass es sie zufriedenstellen würde, dem Charakter einen Abschluss zu verleihen, den sie seit 1979 viermal gespielt hat.

Ob “Alien 5″ überhaupt gedreht werden kann, ist derzeit unklar. Nachdem das Projekt für unbestimmte Zeit pausiert wurde, haben sich die Beteiligten anderen Arbeiten zugewandt. Sigourney Weaver dreht derzeit mit James Cameron an den Fortsetzungen zu “Avatar – Aufbruch nach Pandora“, Neill Blomkamp arbeitet wiederum am Science-Fiction-Film “The Gone World”. Ob sich noch einmal die Möglichkeit findet, dass alle Beteiligten zusammenkommen, ist deswegen ungewiss.

Erkennt ihr diese Science-Fiction-Filme an nur einem Bild?

Den Schuldigen für die Planänderung, die “Alien 5″ das Genick brechen könnte, präsentierte Weaver in dem Interview ebenfalls.

“Nun, wir haben ein gutes Drehbuch. Fox forderte von uns, die Arbeit zu verzögern, damit Ridley Scott seinen Prometheus-Film drehen kann. Das ist wirklich zu schade, denn wir wären mit unserem Film jetzt schon fertig gewesen.”

“Alien: Covenant” startet in Deutschland am 24. August 2017 in den Kinos.