Loader


360-Grad-Erlebnis: Diese Neuerung wartet in „Fifty Shades of Grey 2“ auf euch

00

Gleich zwei ehemalige Gespielinnen von Christian (Jamie Dornan) werden in Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe versuchen, Anastasia (Dakota Johnson) das Leben schwer zu machen. Ab dem 09. Februar 2017 können wir im Kino nachprüfen, ob dieses Manöver von Erfolg gekrönt sein wird, bis dahin dürfen wir uns allerdings auf zahlreiche weitere Trailer freuen, für die sich die Macher etwas Besonderes haben einfallen lassen.

Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe betritt die virtuelle Realität

Wie Regisseur James Foley den Kollegen von Deadline verriet, ist der gute Mann ein glühender Fan von VR-Technik, sprich virtuellen Realitäten. Er sieht gar die Zukunft des Kinos im Allgemeinen stark von der Nutzung dieser technischen Möglichkeiten abhängig. Zwar wurde diese Technologie in Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe nicht angewendet, bei der Gestaltung des Marketings könnten virtuelle Realitäten allerdings eine Rolle spielen.

Setfotos zu “Fifty Shades of Grey 2″ zeigen Anastasia und Christian in Paris

Auch wenn James Foley nicht näher ins Detail ging, so könnten wir uns gut vorstellen, einen sogenannten 360-Grad-Trailer zu Gesicht zu bekommen, in dem wir Zuschauer uns dann selbst hindurch navigieren könnten. Im Horror-Genre ist diese Form der Werbung gerade in aller Munde und 360-Grad-Trailer sind der letzte Schrei. Warum also keinen 360-Grad-Trailer zu Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe?