Loader


„Star Wars“: Han-Solo-Film soll verschoben werden

00

Von 2015 bis 2019 erwartet uns jedes Jahr ein neuer Film aus der weit, weit entfernten Galaxis. Zwei der fünf Werke liegen nun hinter uns und obwohl Rogue One: A Star Wars Story erst wenige Wochen alt ist, schimmert am Ende dieses Jahres bereits Star Wars 8. Der Kinostart der nächsten Episode wurde vom Mai dieses Jahres auf den 14. Dezember 2017 für Deutschland verlegt und anscheinend ereilt dieses Schicksal auch den folgenden Star Wars-Film.

Wie Making Star Wars berichtet, wird der noch titellose Han Solo-Film in den USA vom 25. Mai 2018 auf den 13. Dezember 2018 verlegt. Die Seite beruft sich dabei auf nicht genannte Quellen in der Filmbranche. Eine Bestätigung durch Disney oder LucasFilm steht noch aus, allerdings gibt es entsprechende Gerüchte spätestens seit dem Erfolg von Rogue One. Der übertraf die Erwartungen von Disney durchaus und als einer der Gründe gilt auch der Kinostart kurz vor dem Weihnachtsfest, der schon Star Wars 7: Das Erwachen der Macht half, zum dritterfolgreichsten Film aller Zeiten zu werden.

Er ist der neue Han Solo

Zusätzlich würde eine Verschiebung naheliegen, da andernfalls nicht einmal ein halbes Jahr nach der achten Episode schon der nächste Star Wars-Film in den Kinos anlaufen würde. Mit seiner ambitionierten Planung riskiert Disney ohnehin eine Übersättigung und die Pause von einem Jahr zwischen den Kinostarts minimiert diese Gefahr zumindest.